Die neue Drohnenverordnung

Ab dem 1.10.2017 gelten neue Regeln für die Drohnenfliegerei in Deutschland.
Ich versuche hier einmal einen Teil der Regeln zusammen zu fassen. Für alle Infos, bitte die Links unten einsehen und weiter über offizielle Wege informieren (zb. BVMI, LBA, Landesluftfahrtbehörden, etc.)

  • Unterscheidung zwischen Modellflugzeug und unbemanntem Luftfahrtzeug (uLFZ) Diese wird von vielen falsch verstanden. Am Einfachsten gilt:
    1. Modellflug: Einsatz zu Hobbyzwecken in denen das Fliegen im Vordergrund steht.
    2. uLFZ: Einsatz mit Kamera (hier steht nicht mehr das Fliegen, sondern der Zweck der Aufnahmen im Vordergrund)

Im Folgenden werden nur noch die uLFZ weiter betrachtet, da eigentlich jede Drohne mit Kamera ausgestattet ist und somit als kommerziell betrieben oder auch uLFZ gilt.

  • Gewichtsklassen
    1. unter 250g: keine Einschränkungen, wenn die Drohne keine Videos oder Fotos aufnehmen kann. Fliegen ist dann überall erlaubt bis 30m Höhe.
    2. über 250g: Kennzeichnungspflicht, Flugverbotszonen gelten, max. 100m Höhe
    3. über 2kg: Kennzeichnungspflicht, Kenntnisnachweis bei einer anerkannten Stelle, Flugverbotszonen gelten, max 100m Höhe
    4. über 5kg: seperate Erlaubnis der Landesluftfahrtbehörden nötig
  •  Flugverbotszonen
    1. über Wohngrundstücken (es sei denn, der Eigentümer hat dem Überflug explizit zugestimmt)
    2. in Naturschutzgebieten
    3. in 1,5km Abstand zur Außenbegrenzung eines jeden Flugplatzes. Außerhalb dieses Bereiches, aber innerhalb der Kontrollzone dürfen uLFZ bis max. 50m aufsteigen.
    4. in unter 100m Abstand zu Wasserstraßen, Bundesstraßen, Krankenhäusern, Menschenmengen, Unfällen, Katastrophengebieten, Botschaften, Umspannwerken, etc.)
    5. über 100m Flughöhe
    6. bei Nacht
  • Kennzeichnungspflicht
    1. Die Kennzeichnungspflich betrifft alle Drohnen ab 250g. Dazu muss eine feuerfeste Plakette mit vollem Namen und Anschrift des Halters sichtbar auf der Drohne angebracht sein.

Eine in meinen Augen sehr gute Zusammenfassung aller Punkte gibt es hier:
https://www.inside-handy.de/magazin/44847-drohnen-gesetze-2017

Eine gute Seite zur Erkennung von Flugverbotszonen:
https://map2fly.flynex.de/